Datenschutzerklärung


Sprache und Übersetzung

Soweit gesetzlich erlaubt ist die Sprache unserer Datenschutzerklärung in Englisch. Alle Übersetzungen wurden bereitgestellt um dein Verständnis zu erleichtern. Du kannst das englische Original unter https://stocardapp.com/en/privacy ansehen.


Mit den folgenden Informationen möchten wir Dir einen Überblick über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten im Rahmen der Installation und Nutzung der mobilen Applikation „Stocard“ (nachfolgend App) und Deine Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise diese genutzt werden, richtet sich maßgeblich danach, ob Du die App ohne ausdrückliche Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung nutzt (siehe Ziff.2 a) bis c)) oder Du in die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten innerhalb der App eingewilligt hast (siehe Ziff. 2 d) bis h)).

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

Stocard GmbH
Glücksteinallee 25
Quartier Hoch 4
68163 Mannheim

Du erreichst unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Stocard GmbH
Datenschutzbeauftragter
Glücksteinallee 25
Quartier Hoch 4
68163 Mannheim
E-Mail-Adresse: datenschutz@stocard.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Im Zusammenhang mit der Installation und Nutzung der App erheben, verarbeiten und nutzen wir die unten beschriebenen Daten um zu erfahren, für welche Geschäfte, Produkte oder sonstige Themenbereiche Du Dich interessierst und welche Informationen und Angebote unserer Partnerunternehmen daher für Dich relevant sind, um die Funktionen unserer App auf dieser Grundlage bedarfsgerecht ausgestalten zu können und Dir die für Dich relevantesten Informationen und Angebote unserer Partnerunternehmen in der App zur Verfügung stellen zu können.

Wenn Du die App nutzt, erheben, verarbeiten und nutzen wir folgende Daten für die vorgenannten Zwecke zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten im Sinne des Art. 6 Abs.1 b DSGVO oder aufgrund berechtigter Interessen im Sinne des Art. 6 Abs.1 f DSGVO (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer App):

Die vorgenannten Daten nutzen wir zudem in anonymisierter Form zur Marktforschung und Erstellung anonymer Statistiken.

Wenn Du im Rahmen der App der jeweiligen Datenverarbeitung zustimmst, verarbeiten und nutzen wir auch Deine nachfolgenden Daten für die jeweils angegebenen Zwecke:

3. Wofür verarbeiten wir Deine Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt primär, um die Dienste und Funktionen unserer App erbringen zu können.

b) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Deine Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, zum Beispiel

c) Aufgrund Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Du uns innerhalb entsprechender Funktionen der App (z.B. Antrag auf Kundenkarte eines Partners, Login in Dein Nutzerkonto eines Kartenanbieters, Zusendung personalisierter Angebote (sog. card-linked Coupons) eine ausdrückliche Einwilligung (Opt-In) zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die jeweiligen Zwecke erteilt hast, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung (z.B. Weitergabe der Daten an den Dritten) auf Basis Deiner Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

4. Wie werden Dienste von Dritten eingebunden?

Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer App) setzen wir die folgenden Dienste Dritter ein:

5. Wer bekommt meine Daten?

Außer den oben genannten Verarbeitungen werden Deine personenbezogenen Daten nur mit Deiner Einwilligung weitergegeben.

Innerhalb von Stocard erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Deine Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Mit der ausdrücklichen Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung erteilst Du uns die Einwilligung Deine Daten wie in Ziff.2 d) – h) angegeben, an den jeweiligen Kartenanbieter bzw. das jeweilige Partnerunternehmen weiterzugeben.

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit

Werden Dienstleister in einem Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln oder der Zertifizierung unter dem Privacy Shield zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Deine personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis ist, welches auf Jahre angelegt ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist erforderlich zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kannst Du jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachte, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

9. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung musst Du diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich ist oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Dir zu schließen oder diesen auszuführen.

10. In wieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Wir nutzen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO.

11. Findet Profiling statt?

Wir verarbeiten Deine Daten aus Ziff.2 teilweise automatisiert (sog. Profiling) mit dem Ziel, die App bedarfsgerecht zu gestalten bzw. Dich in der App zielgerichtet über Produkte und Angebote unserer Partner zu informieren und beraten zu können. Dies ermöglicht uns eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung in der App einschließlich einer Markt- und Meinungsforschung auf der Grundlage anonymisierter Daten.

12. Datenschutzerklärung für die Zahlungsdienste

Die folgenden Informationen beziehen sich auf die Anwendung und Nutzung der Zahlungsdienste, zusätzlich zu den oben genannten Informationen.

a) Datenerfassung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die nachfolgend beschriebenen Daten zum Zweck der Bereitstellung der Zahlungsdienste:

b) Wie wir Ihre Informationen verwenden

Wir können Ihre personenbezogenen Daten verwenden, um:

c) Drittanbieter

Wir nutzen die Dienste von Drittanbietern, um Ihnen die Zahlungsdienste zur Verfügung zu stellen, und wir teilen möglicherweise einige der oben genannten Daten mit ihnen:

d) Aufbewahrungsfrist der Daten

Aufzeichnungen über Ihre Identitätsprüfungen und Transaktionen werden 10 Jahre lang aufbewahrt, um unsere gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

e) Automatisierte Entscheidungsfindung und Profilerstellung

In den folgenden Situationen können wir Ihre persönlichen Daten teilweise automatisiert verarbeiten, um zu beurteilen, ob Sie ein Betrugs-, Geldwäsche- oder Terrorismusfinanzierungsrisiko darstellen:

Sie besitzen Rechte in Bezug auf die automatisierte Entscheidungsfindung und Profilerstellung. Bitte kontaktieren Sie unseren Kundensupport, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihre Daten verarbeiten.